Klimatherapie

Was ist Klimatherapie?

Für die Klimatherapie bedeutsame Faktoren am Toten Meer in Jordanien

Die Einbeziehung aller vorhandenen klimatischen Faktoren zusammen mit einer Thalassotherapie [ Baden im Meerwasser ] wird hier als Klimatherapie bezeichnet.

Bei der Klimatherapie von Hautkrankheiten sind vor allem bei der Behandlung der Psoriasis und Psoriasis arthropathica sehr gute Erfolge zu verzeichnen, aber auch andere Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Parapsoriasis Gruppe, Ichtyosis, Vitiligo oder Gelenkerkrankungen wie Rheuma, Arthrosen, Arthritis sowie Weichteilrheumatismus können erfolgreich behandelt werden.

Patienten mit akuten, infektiösen und chronischen Erkrankungen, Lichtdermatosen, dekompensierten Herz-und Kreislauferkrankungen, Herzrhythmusstörungen, rezidivierender Thrombophlebitis, ausgeprägter Varicosis, postthrombotischem Syndrom, Ulcus cruris, Marcumartherapie, Epilepsie, rheumatischem Fieber und psychischen Erkrankungen sollten sich keiner Klimatherapie unterziehen.

Allgemeine Richtlinien vor Antritt einer Klimatherapie

  • Kortison haltige Salben sollten möglichst 4 Wochen vor Therapieantritt unter ärztlicher Kontrolle abgesetzt sein.
  • Bei Kopfpsoriasis ist ein Kurzhaarschnitt zu empfehlen.
  • Für andere Krankheiten verordnete Medikamente sollten m genügender Menge mitgebracht werden.
  • Sonnenbrille und Sonnenschutzmittel sind unerlässlich.

Freimuth-Reisen GmbH • Lübbecker Strasse 170 • D-32429 Minden • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • Telefon 0571 / 20507 • Telefax 0571 / 87370

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok