Klimatherapie

Klimatherapie der Neurodermitis am Toten Meer

Bei der Neurodermitis handelt es sich um eine genetisch bedingte, chronische Hautkrankheit, die durch:

  • • Starken Juckreiz gekennzeichnet ist. Andauerndes Kratzen schafft Hautveränderungen und Infektionen.
  • Psychologische und klimatische Faktoren spielen beim Krankheitsbild eine große Rolle.
Die Behandlung besteht aus Luft -und Sonnenbädern, Süßwasserbädern, bei intakter Haut später auch aus Meerwasserbädern. Die Therapie verläuft in " Phasen ", wobei die Anfangsphase der biologischen u. psychischen Anpassung an die neue Umgebung dient, an die neue Umwelt, das neue Klima und das Essen.

In Phase 2 kommen allmählich alle Heilfaktoren, die das Tote Meer zu bieten hat, einschließlich Meerwasserbäder, zum Einsatz.

In Phase 3 gilt es, die erzielten Ergebnisse zu festigen und zu stabilisieren und die Haut abzuhärten, um sie auf die bevorste­hende Rückkehr nach Hause vorzubereiten.

Feuchtigkeits- und fettzuführende Lotionen und Salben, kombiniert mit Ölbädern und bei Bedarf Antihistaminika, aber keine Kortison haltigen Medikamente unterstützen die Therapie. Die empfohlene Therapiedauer für Neurodermitis ist 4 Wochen.

Freimuth-Reisen GmbH • Lübbecker Strasse 170 • D-32429 Minden • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • Telefon 0571 / 20507 • Telefax 0571 / 87370

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.