Klimatherapie

Psychologische Faktoren der Klimatherapie am Toten Meer

Die Patienten befinden sich am Toten Meer in einer Umgebung, die die Entspannung fördert und den Stress langsam abbaut.

Durch die Mitpatienten, die oft mit den gleichen Problemen belastet sind, kommt es zu einem spontanen Erfahrungsaustausch über die physischen und sozialen Belastungen, die die Hautkrank­heit im Familienleben, in der Partnerbeziehung oder am Arbeitsplatz mit sich bringt. Der Patient fühlt sich unter Seinesgleichen frei von psychosozialen Belastungen, seine Psyche wird ruhiger, was gleichzeitig einen positiven Effekt auf seine Hauterscheinungen hat.

Das Dead Sea Spa Medical Center ist so konzipiert, dass im Hotel und in der gesamten Anlage [mit Ausnahme des Natursolariums] Hautkranke mit Hautgesunden zusammen sind.

Der Patient hat dadurch die Möglichkeit des sozialen Lernens, d.h. kann in einer gewissen Anonymität [ Hotelgäste ] und unter Leidensgenossen [ Patienten ] lernen, seinen Körper ohne Scheu in Badebekleidung oder leichter Sommerkleidung anderen zu zeigen. Die Besserung des Hautzustandes hilft ihm natürlich dabei.

Durch Arztgespräche und gruppentherapeutische Maßnahmen wird dem Patienten seine besondere Empfindlichkeit gegenüber lebens­belastenden Situationen deutlich gemacht, die oft sein Hautleiden sehr begünstigt. Er kann sich aus der Distanz des Kuraufenthaltes auf die " Zurück-zu -Hause " Situation einstellen, nötige oder mögliche Veränderungen planen und seine positiven Erfahrungen vom Kuraufenthalt am Toten Meer gedanklich schon in seine tägliche Lebensroutine einbeziehen.

Freimuth-Reisen GmbH • Lübbecker Strasse 170 • D-32429 Minden • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • Telefon 0571 / 20507 • Telefax 0571 / 87370

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok